PROJECTS‎ > ‎

Heroic SOVEREIGN, verführt.

ART and POLICY - female empowerment /fashion, performance, music
on march 25th 8pm in WUK Vienna
Pay as you can or stay away.


photo: Dario Srbic, artwork: susanneschuda.net

with
20:00 Club Mindfuck
by date-an-artist
20:30 fashion and heroic sovereigns: Hose, Burka und Bikini
, all models including Stehpinkelhosen for sale!
22:00 MONSTERFRAU
the dark noisy goddess in electro noise, concert-performance
23:30  KlitClique
aggressiv battlerap
00:00 DJing
mit fräulein g
und chra (comfort zone)

Aus dem Jetzt heraus in das Jetzt hinein!  Souveränität ? Das Lächeln der Mona Lisa.

Das Performance-Kollektiv date-an-artist bietet dem Besucher des Club Mindfuck gegen Cash zehn Minuten tête-à-tête mit einem Künstler/einer Künstlerin. Informationen über die Art der Leistung werden unter Verschluss gehalten. Neue Wege der Monetarisierung zwischen ideellen Werten und wirtschaftlicher Notwendigkeit. 

Hose, Burka und Bikini. Zwanzig Künstlerinnen tragen ihre Vorstellung von Souveränität am Körper über den Laufsteg. Die fashion show der heroic sovereigns untergräbt Modeklischees und lässt die Diskussion um die Burka in neuem Licht erscheinen. Hier und Jetzt - aufgewachsen in Minirock und Bikini, hineinwachsend in Schlankheitskur und Schönheitsoperationen erscheint die Idee der Verhüllung als provokante Geste der Befreiung. Und endlich – eine Hose für die Stehpinklerin. Welcher Mode bin ich Opfer, welcher Mode bin ich Herr? Sämtliche Modelle werden im Anschluss zum Verkauf angeboten, den Preis gilt es zu verhandeln.

Goddess of the first second. Das absolute Souverän MONSTERFRAU immigriert in schlankem electro und treibt die subtle noisemaker von Sascha Neudeck mit stimmlicher Bandbreite zu brachialen Klangwänden. Körper und Kapital. Private property, production facility, resource, investment good, capital equipment. Bringing joy, destruction, resurrection, satisfaction. Ceci n'est pas de rite. Eine Oper des Underground.

KlitClique batteln als Mc Kolpitis und Mc Zystitis. Missempfinden und verstärktes Nässegefühl, der häufige Geschlechtsverkehr des weiblichen Geschlechts, Doppelstandards und abwertende Kommentare führen zu aggressivem Battlerap. Beleidigungen aus ihrem Munde können jeden treffen und sind stets mit viel Phantasie und Obszönitäten angereichert. Rücksichtslos einseitig ausdiskutierend. 



Interview by Michael-Franz Woels for skug
k2 about date-an-artist / Club Mindfuck

Von und mit date-an-artist: Markus Blaha, Christiane Peschek, Barbara Ruder; fashion and heroic souvereigns: Hose, Burka und Bikini: Bernadette Anzengruber, Johanna Fléchaire, Gloria Gammer, Iris Gürtler, Tamara Hauser, Christina Hartl-Prager, Zsuzsanna Iszlay, Judith Lava, Viktor Mohorn, Rosemarie Poiarkov, Andrea Reisinger, Angela Rottensteiner, Martina Schimanovic-Dunman, Mirjam Schweiger, Alexandra Wanderer, Melanie Zipf, chra (comfort zone), Tanja Witzman (Moderation), initiiert von Lena Wicke-Aengenheyster; MONSTERFRAU: Lena Wicke-Aengenheyster, Sascha Neudeck, Susanne Schuda, Linda Samaraweerová, Thomas Grusch, Andreas Pils, Lena Linse, Guido Cord, Dario Srbic; KlitClique: JAYE Judith TheRohr, Mirjam Schweiger; Videolounge: Gloria Gammer, Viktor Mohorn, Judith Lava, MONSTERFRAU, Elisabeth Bakambamba Tambwe and others, DJing: fräulein g und chra (comfort zone)

Kuration: Lena Wicke-Aengenheyster, Dramaturgische Mitarbeit: Rosemarie Poiarkov, Produktionsassistenz: Melanie Zipf; Presswork: skyunlimited

In Auftrag von STAATSAFFAIRE in Kooperation mit WUK-Theater Wien. Mit freundlicher Unterstützung der MA7 Theater, Tanz, Performance der Stadt Wien und MA57 Frauenkultur Wien.


Interview by Michael-Franz Woels for skug
k2 about date-an-artist / Club Mindfuck

flyer

photos in 300dpi http://bilder.skyunlimited.at/index.php?folder=/ART%20and%20POLICY/